Cookie-Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite technisch notwendig sind, sowie solche, die zu anonymen Statistikzwecken, genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass bei Deaktivierung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Datenschutzerklärung Impressum
Sie sind hier: Startseite > Case Studies > Symbiose im Bereich digitaler Technik

Symbiose im Bereich digitaler Technik

Der Qualität verpflichtet.

In der Archtitektur finden Design und Funktionalität zusammen. Die IT-Dienstleister von TYPO3ART und Agelero Landshut haben sich diese Symbiose im Bereich digitaler Technik auch auf die Fahnen geschrieben.

Die Architekten Feigel – Dumps sind in Landshut seit über zwei Jahrzehnten als renommiertes, zuverlässiges Architekturbüro bekannt. Ihr Portfolio erstreckt sich über alle Gebäudetypen von Neubauten bis hin zu Sanierungen im Denkmalbereich und reicht vom Einfamilienhaus bis hin zum Großprojekt. Mittlerweile sind die beiden Architekten auch über die Grenzen Deutschlands hinaus aktiv. 15 Mitarbeiter zählt das Unternehmen heute – gestartet war man mit fünf. Stefan Feigel legt großen Wert auf planerische und handwerkliche Qualität und sieht das ausschließlich mit qualifizierten, bestens ausgebildeten Mitarbeitern umgesetzt. „Bei unseren anspruchsvollen Bauvorhaben und dem hohen Qualitätsanspruch kannst Du nicht den Praktikanten oder einen Berufsanfänger ranlassen,“ macht er seinen Standpunkt ganz klar. Die Sanierung des Eisstadions Landshut, der Neubau des Berufsbildungszentrums in Vilshofen oder der Musikschule Essenbach – für diese und viele weitere hochkarätige Projekte zeichnet das Büro von Stefan Feigel und Thomas Dumps in der gesamten Region verantwortlich. Seit Neuestem haben die beiden Architekten auch die Zulassung für Österreich erhalten und sind im Land Tirol bereits tätig.

Der Systemwechsel.

Wer solch ein erfolgreiches Unternehmen leitet, der setzt auch im Bereich der EDV auf hohe Qualitätsmaßstäbe. „Ich fühle mich der Qualität verpflichtet, deshalb arbeite ich am liebsten am Mac. Er vereint Leistung und Zuverlässigkeit mit ansprechendem Design,“ so der Architekt Stefan Feigel. Über viele Jahre war das Architekturbüro dominiert von Windows PCs, weil die dort verwendete Software nur auf diesem System lief. Heute kann Feigel seine Arbeit auf Apple Computern verrichten, weil auf ihnen auch andere Betriebssysteme als macOS mittels Bootcamp gestartet werden können.

Der Dienstleister.

Doch um all diese Details muss sich Feigel gar nicht kümmern. Dafür hat er einen externen Administrator, der sich mit den technischen Einzelheiten der Büro-IT befasst. Manfred Leuchtenberg ist nun seit fast 20 Jahren für Feigel tätig. „Unser wirtschaftliches Wachstum geht selbstverständlich einher mit dem Wachstum unserer IT und weil Herr Leuchtenberg uns schon sehr lange begleitet und diese Entwicklung mitgetragen hat, kennt er die Zusammenhänge in diesem Unternehmen sehr gut,“ beschreibt der Architekt die Zusammenarbeit mit Typo 3 Art, wie die Firma des Administrators heißt.

Die Hardware.

Ein heterogenes Netzwerk, drei Server für die Speicherung des hohen Datenaufkommens, 15 vollausgerüstete Arbeitsplätze mit iMacs und eine Cloudlösung für mobile Datenzugriffe – all dies hat Manfred Leuchtenberg bereits für Stefan Feigel installiert. Seine Kunden kommen allgemein aus dem mittelständischen Bereich. Ärzte, Anwälte und eben auch Architekten gehören zu der Klientel, für die er seine Systemhausleistungen zur Verfügung stellt. Sein Partner ist die Agelero Landshut IT-Systeme GmbH, über die er die Hardware bezieht. In enger Abstimmung planen und realisieren die beiden Unternehmen die benötigten IT-Infrastrukturen für ihre Kunden. Das Gespann setzt bei ihren gemeinsamen Projekten weitgehend auf Apple Computer, da diese ihrer Meinung nach das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. „Sie sind langlebig, haben ein perfektes Design und für einen Architekten wie Herrn Feigel gibt es auf dem Markt zu einem Retinadisplay keine vergleichbare Alternative,“ ist Helmut Weiss, Geschäftsführer bei Agelero Landshut überzeugt.

Der Händler und die Philosophie.

Diese Zusammenarbeit funktioniert offensichtlich reibungslos. „Agelero Landshut war damals einer der ersten Apple Premium Reseller, der hier in der Region Apple Computer verkaufte. Wir arbeiten mittlerweile seit vielen Jahren erfolgreich zusammen und haben ein enges Vertrauensverhältnis aufgebaut,“ beschreibt Leuchtenberg die gute Kooperation. „Agelero Landshut ist für mich als zertifizierter Apple Händler die beste Option. Das Team von Helmut Weiss kennt sich perfekt mit den Produkten aus, ich kann mich auf eine hohe Verfügbarkeit verlassen und sollte es doch einmal Probleme geben, habe ich dort professionell geschulte Techniker zur Verfügung.“ Wichtig sei für beide Partner die Kundenzufriedenheit und das kundenorientierte Handeln. Andererseits weiß Leuchtenberg auch, was er seinen Klienten verkauft und dass manche Lösungen einfach Ihren Preis haben. „Wenn jemand den vorgeschlagenen Weg nicht mitgehen möchte, weil es ihm zu teuer oder zu aufwendig ist, dann ziehen wir uns auch wieder zurück.“ Nur so können er und Agelero Landshut auch sicher eine Gewährleistung für das Projekt, dessen Wartung und die Ausfallsicherheit geben. „Von dieser Philosophie profitieren schließlich auch die Kunden, wie das Architekturbüro von Stefan Feigel, da sie sicher sein können, mit Agelero Landshut und Typo3 Art zwei qualitätsbewusste Dienstleister an der Seite zu haben,“ resümiert Helmut Weiss.

Kunde

Feigel-Dumps Architekten BDA Part mbB
Klötzlmüllerstr. 42
84034 Landshut

Komponenten

  • Hardware
  • IT-Infrastruktur
  • Beratung

Weitere Infos

Ihnen gefallen die IT-Lösungen auf dieser Seite? Sie können sich eine solche Lösung auch bei Ihnen im Unternehmen vorstellen? Kein Problem! Stellen Sie einfach eine kurze Anfrage über das Kontaktformular. Wir melden uns bei Ihnen umgehend zurück – für eine schnelle und kompetente Beratung.